Falstaff Traisental DAC Cup May 2, 2016

Für die diesjährige Verkostung der Klassik-Kategorie war die stattliche Anzahl von insgesamt 86 Weinen – mit Abstand die höchste Zahl seit Bestehen des Falstaff Traisental DAC-Cups – nominiert, wobei der Schwerpunkt klar auf der Paradesorte Grüner Veltliner lag. Als bester Wein der Kategorie Grüner Veltliner Traisental DAC wurde der Venusberg 2015 vom Weingut Herwald Hauleitner aus Wagram ob der Traisen gekürt. Winzer Hauleitner ist den Falstaff-Lesern längst kein Unbekannter mehr: Als Sieger des »Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix 2009« hat er sich bereits als talentierter Veltliner-Macher vorgestellt. Den zweiten Rang belegt der aktuelle »Falstaff Winzer des Jahres« Markus Huber aus Reichersdorf mit dem Grünen Veltliner Traisental DAC Obere Steigen 2015, Rang drei belegt das Weingut Preiß aus Theyern mit seinem Grünen Veltliner Traisental DAC Kammerling.

Den besten Riesling des Jahrgangs 2015 stellte das Weingut Ludwig Neumayer aus Inzersdorf ob der Traisen mit dem Riesling Traisental DAC Grillenparz 2015. Damit unterstrich der Ausnahme-Winzer, der heute schon als »Doyen« des Traisentals bezeichnet werden darf und hier viele Jahre lang allein auf weiter Flur stand und für Spitzenqualitäten sorgte, seinen Ruf als Leitbetrieb. Auf dem zweiten Platz rangiert das Weingut Leopold Figl aus Wagram ob der Traisen mit dem Riesling Traisental DAC Sonnleiten 2015, gefolgt vom Winzerhaus Schöller, ebenfalls aus Wagram, auch hier mit einem Riesling Traisental DAC Sonnleiten 2015.Über die hier besonders prämierten Weine hinaus, empfiehlt sich eine große Zahl weiterer DAC-Weine, die man am besten bei einem Besuch direkt in der Region kennenlernt.

Wir gratulieren den Teilnehmern ganz herzlich! Alle Ergebnisse sind auf hier zu finden.

Text von Peter Moser, Foto: Neumayer www.fotokraus.at