Markus Huber wieder zum Obmann der Traisentaler Winzer gewählt. March 4, 2017

Unter Vorsitzführung des Österreichischen Weinbauverbands-Präsidenten Abg. z. NR JohannesSchmuckenschlager wählten die Komitee-Mitglieder Markus Huber aus Reichersdorf zu ihrem Obmann. Die nächsten fünf Jahre wird ihm Rudi Hofmann als Stellvertreter zur Seite stehen.

Johannes Schmuckenschlager gratulierte dem gesamten Team zur Wahl: „Die Regionalen Weinkomitees leisten einen wichtigen Beitrag zum Funktionieren der Österreichischen Weinwirtschaft. Ich danke für die Bereitschaft zur Mitarbeit und freue mich auf konstruktive Zusammenarbeit in den nächsten fünf Jahren!“

In die Regionalen Weinkomitees werden Vertreter der Weinproduzenten und des Handels entsandt, im Traisental sind es 7 Mitglieder. Zu den Aufgaben des Gremiums zählen Stärkung der Herkunft Traisental, die Entwicklung von Technologien zur Verbesserung der Produktqualität sowie die Umsetzung von weintouristischen Aktivitäten wie der Traisentaler Weinfrühling.

Foto: Ein starkes Team: Die Vertreter der Weinproduzenten und des Handels nach der Konstituierung des Regionalen Weinbaukomitees. V.l.n.r.: Jochen Hromatka, Rudi Hofmann, Johannes Schmuckenschlager, Herwald Hauleitner, Markus Huber, Tom Dockner und Ludwig Neumayer (nicht im Bild: Viktoria Preiß)