Weingut Tom Dockner

Tom Dockner & sein Ursprung

Das Traisental ist für mich Heimat, Lebensmittelpunkt und Auftrag zugleich. Mein Wein ist Ausdruck all dessen. Die Basis finde ich in Boden und Klima: einzigartige, von Konglomeratgestein und eiszeitlichem Schotter geprägte, kalkreiche Erde prägt die Böden der Region. Heiße, vom pannonischen Raum beeinflusste Tage wechseln sich mit Nächten ab, in denen die würzige, kühle Waldluft aus dem Dunkelsteinerwald in das Tal streicht. Der nahe Donaustrom nimmt den heißesten Tagen glühende Hitze und den kühlsten Nächten den eisigen Wind. Dieses Wechselspiel lässt Weine heranwachsen, deren besondere Herkunft schmeckbar ist.

Tom Dockner & seine Weingärten

Unserer Weingärten leben in und von der Natur, in der sie Jahr für Jahr aufs Neue wachsen. Ich bewirtschafte unsere Weingärten daher sehr naturnah und nachhaltig: Zwischen den Rebzeilen wächst eine speziell zusammengestellte Kräutermischung, in der sich viele Nützlinge tummeln. Mit der händischen Laubarbeit sorge ich selbst für ein günstiges Klima in der Rebwand selbst. Gesunde und vitale Rebstöcke sehe ich als Investition in die Zukunft als Garant für den besten Ertrag an.

Grüner Veltliner und Riesling sind sicher die bekanntesten Sorten des Traisentals und zurecht auch meine Paradeweine, aber auch Traminer, Zweigelt und Pinot Noir begeistern mich immer wieder aufs Neue.

Tom Dockner & sein Keller

Kellerarbeit heißt für mich, die Qualität und den Charakter der Trauben aus dem Weingarten ohne Verluste auf die Flasche zu bringen. Daher ist für mich penible Sauberkeit und schonende Verarbeitung selbstverständlich. Die Weine erhalten genügend Zeit zur Selbstentwicklung, sind weder opulent noch reduktiv und haben so die Chance, ihren unverwechselbaren Charakter zu zeigen. Die Weine danken es mit einer zeitlosen Schönheit, die dennoch die Eigenständigkeit des Jahrganges und der Rieden in sich tragen.

Nach der Abfüllung lagern meine Lagenweine noch eine gute Zeit im Keller, um mit optimaler Reife zu brillieren, wenn die Flasche geöffnet wird.

Tom Dockner & seine Familie

Das, was einen Winzer ausmacht, habe ich schon von klein auf bei meiner Mutter Elfriede und bei meinem Vater Gerhard gelernt. Die Familie Dockner betreibt seit vier Generationen in Theyern Weinbau. So vermehrt sich das Wissen um die guten Lagen und die alten Rebstöcke stetig. Mein Vater hat mir sehr viel beigebracht, auf das ich dann in der Fachschule und bei Praktika in ganz Europa aufbauen konnte. Die Liebe zum Wein und in die Natur sowie das Vertrauen der Familie sind grundlegende Werte, die meine tägliche Arbeit bestimmen. Nur so können Weine entstehen, die international Anerkennung erhalten. Und nur so können Weine entstehen, die Tom Dockner heißen.

Tom Dockner & der Genuss

Meine Weine sind das Ergebnis vieler Faktoren – Boden, Klima, Sorten, Lagen, sorgfältige Kellerarbeit, qualitätsorientiertes und naturnahes Handeln sowie der Geschmack des jeweiligen Jahrganges tragen das Ihre zur Einzigartigkeit jedes Weins bei.

Ich selbst verkoste meine Weine am liebsten zu Hause, wo sie gewachsen sind, heranreiften und gefüllt wurden. Und gerne teile ich dieses Erlebnis mit Ihnen. In unserem lichtdurchfluteten Verkostungsraum mitten im Traisental können Sie meine Weine verkosten und selbst den einzigartigen Charakter der Landschaft, der Menschen und der Natur in unseren Weinen wieder finden.