Winzerhof Erber

Seit 1756 betreibt die Familie Erber Weinbau. 2003 übernahm Tochter Martina Hromatka-Erber übergeben hat. Sie führt nun gemeinsam mit ihrem Mann Jochen Hromatka und ihren Eltern den Winzerhof. Martina besuchte die Weinbauschule Krems und sammelte in anderen Weinbaubetrieben Erfahrung. Sie bestand die Meisterprüfung für Weinbau und Kellerwirtschaft im Jahre 1992. Seither hat sie im elterlichen Betrieb mitgearbeitet.

Im Winzerhof Erber werden 7ha Weingärten bewirtschaftet. Die Hauptsorte ist der Grüne Veltliner mit 40 % der Rebfläche. Die Rotweinsorten Blauburger, Zweigelt und Merlot sind auf 30 % der Rebfläche ausgepflanzt. Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Gelber Muskateller ergänzen das Sortiment. Die Weinhänge liegen am südlichen Rand des Dunkelsteiner Waldes auf Urgesteinsböden. Im Besitz befinden sich auch Weingärten in Furth bei Göttweig, die auf Lehm- und Lössböden stehen. Der Schutz des Dunkelsteinerwaldes ermöglicht auf den nach Süden ausgerichteten Hängen ein besonders mildes Kleinklima. Gemeinsam mit reicher Erfahrung im Weinbau bestimmen diese Faktoren in hohem Maße die Qualität unserer Weine.

Die Familie betreibt außerdem seit drei Generationen einen Heurigenbetrieb, der 2008 als TOP-Heuriger ausgezeichnet wurde.